+43 50248-043   |  

Energy Globe Styria Awards 2018

Auszeichnung für die Diplomarbeit "Optimierung einer Kleinwindkraftanlage"

Im Rahmen einer Diplomarbeit an der HTL Weiz wurde eine Kleinwindkraftanlage der bionic surface technologies GmbH optimiert. Mit dem Grenzschichtläufer-Windkraftkonzept des Grazers Ingenieurbüros ist es möglich, bodennahen Wind kosteneffizient in Energie umzuwandeln.

Ein erster Prototyp wurde von den HTL-Diplomanden Sebastian Uller und Matthias Wilding getestet und weiterentwickelt. Dafür wurden von den Schülern neue Teile konstruiert und in der schuleigenen Werkstätte mit Hilfe modernster Technologien gefertigt.

EG18 OptimierungKleinwindkraftanlage Web

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Jugend Innovativ Halbfinalevent in Klagenfurt

Tolle Erfolge für unsere Schüler und die Schule.

Jugend Innovativ ist Österreichs größter Innovationswettbewerb für Schülerinnen und Schüler und findet heuer zum 31. Mal statt. Die folgenden vier Projekte der HTL Weiz haben das Halbfinale erreicht. Das Team mit dem Projekt „Optimierung einer Kleinwindkraftanlage" schafft das begehrte Ticket nach Wien. Beim 3 tägigen Bundesfinale werden aus den besten fünf Halbfinalprojekten in jeder Kategorie die Sieger gekürt. Wir sind schon gespannt, wie sich unser HTL Weiz Team schlagen wird.

DA Kleinwindkraftanlage 1 Web

Sebastian Uller und Matthias Wilding der 5 AHWIM mit dem begehrten Ticket zum Bundesfinale

 

Unsere Projekte im Halbfinale:

 Tabelle Projekte 1

 

Ein Highlight beim Halbfinalevent war die Verleihung des begehrten Titels „Innovativste Schule im Bundesland ….“ Die HTL Weiz hat es wieder geschafft! Zum sechsten Mal wurde uns der Titel „Innovativste Schule im Bundesland Steiermark 2018“ überreicht.

 JugendInnovativ Schulpreis 1 Web

 

Jugend Innovativ wird im Auftrag des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung von der Austria Wirtschaftsservice GmbH abgewickelt und von der Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative sowie der Innovationsstiftung für Bildung unterstützt.

BILDGALERIE

Weiterlesen

Drucken E-Mail

MAGNA SCHOLARSHIP AWARD FOR EXCELLENCE

Prämierung der besten Abschluss- und Diplomarbeiten durch Magna

Bei der diesjährigen Preisverleihung „Magna Scholarship for Excellence“ zeichnete Dr. Gerald Harzl, Vice President Human Resources von Magna International Europe die besten Abschluss- und Diplomarbeiten für das Schuljahr 2016/2017 aus. Dieser Wettbewerb fand bereits zum 19. Mal an der HTL Weiz statt und wurde von Frank Stronach initiiert.

Vor der Preisverleihung gaben Dr. Gerald Harzl und DI Gerhard Krachler (Magna Steyr Fahrzeugtechnik) einen Einblick in den Konzern sowie einen Ausblick über die Mobilität der Zukunft.

Gruppenbild Projektsieger

 Preisträger Magna Scholarship Award for Excellence

Der feierlichen Preisverleihung am 19.04.2018 ging die Jurysitzung voraus. Die Jury setzte sich aus zwei Magna-Mitarbeitern (Ing. Franz Mayr, MAGNA Steyr Graz; Eduard Allmer, Magna Steyr Automobiltechnik BLAU sowie aus drei Juroren der HTL Weiz) zusammen.

 

BILDGALERIE PREISTRÄGER 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

RoboCupJunior Austrian Open 2018 in Linz

Die RobocupJunior-Staatsmeisterschaft wurde heuer in Linz veranstaltet und unsere beiden Teams haben sich wieder hervorragend geschlagen. In der Kategorie onStage – kreative Performance zusammen mit einem oder mehreren Robotern – konnten der Staatsmeistertitel und der Dritte Platz erreicht werden. DI Christoph Wurzinger hat unsere Teams hervorragend vorbereitet. 

RoboCup2018 1

Siegerteam: Schüler des 2. und 3. Jahrgangs

 

RoboCup2018 2

Dritter Platz für Schüler des 1. Jahrgangs

Drucken E-Mail

Restaurierung eines Elektromotors – eine Reise in die Vergangenheit

Die Restaurierung dieses E-Motors war für uns eine Reise in die Vergangenheit. Es war im Jahr 1920, als der Motor im Werk Weiz der Gesellschaft für elektrische Industrie AG gefertigt wurde. Dabei handelt es sich um einen dreiphasigen Asynchron-Schleifringläufer-Motor des Typs A 3/4 mit einer Leistung von 3 PS (2,21 kW) und einem 5-stufigen Widerstandsanlasser mit Drahtwiderständen.

Der Museumsverein Weiz ist an die HTL Weiz mit dem Vorschlag herangetreten, Schülern die Gelegenheit zu geben, durch die Aufbereitung und Konservierung des Motors eine Abschlussarbeit für den Fachschulabschluss zu machen.

Eine nicht ganz einfache Aufgabe für Schüler, die keinerlei Erfahrung auf diesem Gebiet hatten. Wir mussten uns vorsichtig an das Projekt herantasten.

Die Schritte im Einzelnen: Grobe Reinigung, Zerlegen und Reinigen aller Komponenten, Sandstrahlen der Graugussteile und Schrauben, Lackieren des Motors, Wiederaufbau und Dokumentation.

Entstanden ist ein für das Stadtmuseum Weiz neues Ausstellungsstück, das sich in die mehr als 125 jährige Geschichte der Elektroindustrie in Weiz bestens einreiht.

 HTL Projekt Stadtmuseum Weiz 2018 Foto Harald Polt 20180307 06

Projektteam:

Eduard Sovan Christoph Winkler, 4AFE, Fachrichtung Elektrotechnik 4AFMF, Fachrichtung Maschinenbau

Projektbetreuung: Ing. Josef Hierz, BEd; Heinz Zorn, BEd

Drucken E-Mail

image

MINT Gütesiegel

Die HTL Weiz ist mit dem MINT Gütesiegel ausgezeichnet.
image

Umweltzeichen

Die HTL Weiz führ seit 2002 das österreichische Umweltzeichen. Mehr...
image

Erasmus+ Projektschule

Die HTL Weiz ist regelmäßig an Erasmus+ Projekten beteiligt. Mehr...
image

Innovativste Schule

Die HTL Weiz wurde 2018 zum sechsten Mal als innovativste Schule der Steiermark ausgezeichnet. Mehr...
  • 1

Nachricht senden

Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Ungültige E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Karte

Kontakt

Dr.-Karl-Widdmann-Straße 40
A-8160 Weiz
Austria

+43 50248-043


Standort Fürstenfeld

Blücherstraße 2
A-8280 Fürstenfeld
Austria

+43 3382 52430


Öffnungszeiten

Schülerkanzlei
Mo - Do: 7:30 - 15:00
Fr: 7:30 - 14:00

Unterrichtszeiten
Mo - Fr: 7:50 - 17:35 (Tagesschule)
Mo - Do: 16:45 - 21:30 (Abendschule)