+43 50248-043   |  

E²MILY, zwar nicht so revolutionär wie E = m * c², aber mit gleicher Leidenschaft vorangetrieben.

Aus der Leidenschaft von Albert Einstein für Physik ist E = m * c² hervorgegangen – Schüler*innen und Kolleg*innen der HTL Weiz brennen für ihr neues Projekt E²MILY!  Wofür steht nun E²MILY, und ist der Vergleich mit Albert Einstein gerechtfertigt?

 

Bild E2MILY 1

emily idee

emily produkt

Alle weiteren Informationen auf: E2MILY - Projektinformationen (https://emily.htlweiz.at)

Und ja, der Vergleich mit Albert Einstein ist gerechtfertigt, wenn wir sein bekanntes Zitat „Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig“, zu Grunde legt. Jugendliche starten aus unterschiedlichsten Gründen ihre technische Ausbildung an der HTL Weiz. Die meisten haben eine Affinität zur Technik – sei es durch das Elternhaus oder eigenem Interesse und bringen unterschiedlichste Talente mit. Das klare Ziel dieses Projektes ist, die Leidenschaft für Technik zu befeuern.
Schon der Name E²MILY und auch das Logo sind aus einem Schülerprojekt hervorgegangenen. Aber was ist nun E²MILY? Ein „Alternatives - sprich elektrisch angetriebenes - Go-Kart“. Das klingt in erster Annäherung nicht wirklich umwerfend – ist jedoch viel mehr: Der Fokus bei E²MILY liegt auf der interdisziplinären Zusammenarbeit der einzelnen Fachbereiche der HTL Weiz und der industrienahen Entwicklungsarbeit. Somit werden die Schüler*innen frühzeitig und besser auf die Arbeitswelt vorbereitet und durch die enge Zusammenarbeit der unterschiedlichen Fachbereiche muss jeder über seinen Tellerrand hinausblicken.
Ab dem Schuljahr 2019/20 haben nun zahlreiche Schülerteams mit der ersten Phase des Entwicklungsprozesses im Rahmen von Diplomarbeiten, Konstruktions-/ Laborübungen und Projektarbeiten begonnen. 20 Diplomarbeiten und rund 45 Schüler*innen, die außerhalb der regulären Unterrichtszeit an E²MILY mitarbeiten, zeigen die Begeisterung der Schüler*innen an diesem Projekt.  Marketing, Konstruktion, Entwicklungsarbeit, Fertigung, Tests, Projektcontrolling, Kostenrechnung u.v.m. sind Teile dieses Projekts.

Da nicht nur konstruiert und simuliert wird, sondern auch gefertigt und mit dem Go-Kart - sprich mit E²MILY - gefahren werden soll, entstehen in der Fertigungs- und Testphase entsprechende Kosten. So konnten bereits internationale Firmen als Unterstützer gewonnen werden. Von Schüler*innen werden im Rahmen des Projekts unterschiedliche Sponsoring-Pakete erarbeitet. Und ja, die Schüler*innen sind noch auf der Suche nach weiteren Sponsoren.
E²MILY, zwar nicht so revolutionär wie E = m*c², aber mit gleicher Leidenschaft vorangetrieben.

Drucken E-Mail

Elsta Mosdorfer und evon unterstützen die HTL Weiz – vernetzt, verzahnt, verknotet!

Heute wurden im Beisein von Georg Knill (Knill Gruppe), Andreas Leitner (evon), Sabine Wagner und Gerhard Tieber (Elsta Mosdorfer GmbH) sowie Robert Goldgruber (evon) die neu ausgestatteten Werkstätten für evon Smart Home–Gebäudetechnik, Schaltschrank- und Niederspannungsanlagenbau in Betrieb genommen.
Mit den von den Firmen zur Verfügung gestellten Komponenten konnten wir in drei Werkstätten neue Schülerübungsplätze errichten. So wurde die Werkstätte „Gebäudeleittechnik“ mit evon Smart Home-Komponenten ausgestattet. Unsere Schüler*innen können nun mit Apps am Handy die Komponenten wie Lichtsteuerung, Türöffner u.v.m. programmieren und bedienen – ein weiterer Schritt in die Digitalisierung. Dank Elsta Mosdorfer ist es unseren Schüler*innen möglich, das Schalten von Niederspannungsanlagen mit entsprechender Schutzausrüstung zu üben und das theoretisch erlernte Wissen um die Stromlaufpläne im Schaltschrankbau praktisch umzusetzen. Der Aufbau der Schülerübungsplätze wurde im Rahmen von Fachschulabschlussarbeiten und Werkstättenprojekten durchgeführt. Die Schüler*innen waren mit besonderer Begeisterung dabei, denn sie haben die Werkstätten NEU für künftige Schülergenerationen aufgebaut.
Wir bedanken uns bei den beiden Firmen für ihre Unterstützung, um unseren Schüler*innen eine hervorragende fachpraktische Ausbildung in den Werkstätten bieten zu können - ein wesentliches Asset der HTLs, wie von der Industrie immer wieder betont wird.

 Werkst Esta Mosdorfer evon 1 F

In der Werkstätte Niederspannungsanlagenbau mit verschiedenen Schaltschränken schaltet ein Schüler mit Sichereitsausrüstung die Anlage. V. l. n. r. Gottfried Purkarthofer (HTL Weiz), Georg Knill (Knill Gruppe), Sabine Wagner und Gerhard Tiebe (Elsta Mosdorfer), Heimo Blattner (HTL Weiz)

 

Werkst Esta Mosdorfer evon 3F

Werkstätte Gebäudeleittechnik mit evon Smart Home Komponenten und Schaltschränken der Firma Elsta Mosdorferf. V. l. n. r Georg Knill (Knill Gruppe), Gottfried Purkarthofer (HTL Weiz), Andreas Leitner und Robert Goldgruber (evon)

 

Mosdorfer evon Sponsoring

 

 

 

Drucken E-Mail

Schulband des Bundesschulzentrums hat sich neu formiert – aus “Soundlabor“ wurde das “Soundlabor – Brassband Project“!

Wir, die Schulband des Bundesschulzentrum Weiz unter dem Namen „Soundlabor - Brassband Project“, haben die letzten 2 Tage vor den Weihnachtsferien mit intensiver Probenarbeit verbracht. Die Band besteht aus rund 20 Musikerinnen und Musikern aus HAK, HLW und HTL. Unsere drei Professoren Herr Brunnader, Herr Hierz und Herr Edl haben sich sehr viel Mühe gegeben, um die Stücke mit uns einzustudieren und griffen auch teilweise selbst zu ihren Instrumenten. Bei den Proben haben uns die Professoren mit einem Frühstück überrascht, wovon wir alle sehr begeistert waren. Wer übt, möchte auch auftreten, und so konnten wir unser Können am am Finaltag des diesjährigen Volleyballturniers unter Beweis stellen. Die Tribüne war bis auf den letzten Platz gefüllt und das Publikum zeigte sich begeistert.

Weitere Auftritte werden wir im Februar während unserer 5-tägigen Hollandreise haben, worauf wir uns schon sehr freuen. Diese Reise, sowie der Gegenbesuch der holländischen Schüler im April und die Reisen nach Deutschland und in die Türkei im nächsten Schuljahr sind Teil eines Erasmusprojektes.

 

Soundlabor Brassband Project 01 10 2020 1

 

Soundlabor Brassband Project 01 10 2020 2

 

 

 

Drucken E-Mail

36. Weihnachtsvolleyballturnier – schlägt alle Rekorde!

102 Mannschaften der BHAK Weiz, HLW Weiz, BG Weiz, BORG Birkfeld und der HTL Weiz pritschten und baggerten um 4 Titel bei bester Stimmung, guter Musik und hochklassigen Spielen.

Volleyball 2019 Siegerteams

36. Weihnachtsvolleyballturnier - die Siegerteams

Mehr Fotos auf: https://www.facebook.com/HTLWeiz/

Ein historisches Ereignis – sagt der Historiker, Sportlehrer und Hauptverantwortliche Organisator Horst Schlemmer. Seit 15 Jahren gibt es das „Mädchenturnier“ und unsere „HTLerinnen“ haben zum ersten Mal gewonnen. Konzentriert und fokussiert hat unsere Mannschaft verdient die 7A des BG Weiz in zwei Sätzen geschlagen.

Volleyballturnier 2019 Spieltag Freitag M7T 2506 92

Sieger im Mädchenturnier - unsere HTL Spielerinnen

Volleyballturnier 2019 Spieltag Freitag M7T 2506 89

Den zweiten Platz erreichte die 7A des BG Weiz

Im Semifinale der allgemeinen Klasse matchten sich die 5BHET der HTL Weiz und die 5A HAK Weiz. Dieses Spiel konnte unsere 5. Klasse für sich entscheiden.
Das Finale der allgemeinen Klasse war eine Neuauflage des letztjährigen Finales. 5AHET gegen 5AHWIM beide Mannschaften sind um ein Jahr gereift – nicht nur schulisch, sondern auch „volleyballerisch“. 2018 hatte die 4AHET das Turnier gewonnen. Nach dem ersten Satz sah es auch heuer nach einem glatten Sieg für die 5AHET aus. Am Ende des hochklassigen Spiels, das über drei Sätze ging, lautete der Sieger 5AHWIM - Gratulation an das Team!

Volleyballturnier 2019 Spieltag Freitag M7T 2506 96

5AHWIM Sieger in der allgemeinen Klasse

Volleyballturnier 2019 Spieltag Freitag M7T 2506 94

5AHET spielten sich auf den zweiten Platz der allgemeinen Klasse

 Volleyballturnier 2019 Spieltag Freitag M7T 2506 98

Der dritte Platz geht wieder an eine Elektrotechnikklasse - 5BHET

Den Nachwuchsbewerb gewann die 5A  des BG Weiz vor der 1AFME – Fachschule Mechatronik der HTL Weiz und den Legendenbewerb – auch als kleines Absolvent*innentreffen bezeichnet – konnte das BG vor HTL und HAK für sich entscheiden.

Volleyballturnier 2019 Spieltag Freitag M7T 2506 86

Sieger im Nachwuchsbewerb: 5A  des BG Weiz

Volleyballturnier 2019 Spieltag Freitag M7T 2506 87

Zweiter Platz im Nachwuchsbewerb für die Schüler der Mechatronikfachschule

Vor dem Grand Finale des Volleyballturniers gab es noch eine Premiere. Das neu formierte Sound Labor Brass Band Projekt des Schulzentrums hatte den ersten offiziellen Auftritt – so wurden Bürgermeister Erwin Eggenreich, Vizebürgermeisterin Iris Thosold und Sportreferent Christof Prassl mit Blasmusik zum Finale empfangen.

Volleyballturnier 2019 Spieltag Freitag M7T 2506 56

 Wir bedanken uns bei den Organisatoren – allen voran Horst Schlemmer – bei der Musik, bei Manuel Tauscher, Bilder und Videos und bei der Jungen Stadt Weiz für die Unterstützung.

Das Weihnachtsvolleyballturnier endet im Schulzentrum mit guter Stimmung, Freudentränen und auch ein paar hängenden Köpfen. Gewinnen können bei vier Bewerben nur vier Mannschaften – jedoch ist jeder im Sinne des Sports ein Sieger, der, der mitorganisiert und der, der mitgespielt hat – ein top Event.

Drucken E-Mail

image

MINT Gütesiegel

Die HTL Weiz ist mit dem MINT Gütesiegel ausgezeichnet.
image

Umweltzeichen

Die HTL Weiz führ seit 2002 das österreichische Umweltzeichen. Mehr...
image

Erasmus+ Projektschule

Die HTL Weiz ist regelmäßig an Erasmus+ Projekten beteiligt. Mehr...
image

Innovativste Schule

Die HTL Weiz wurde 2019 zum siebten Mal als innovativste Schule der Steiermark ausgezeichnet. Mehr...
  • 1

Nachricht senden

Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Ungültige E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Karte

Kontakt

Dr.-Karl-Widdmann-Straße 40
A-8160 Weiz
Austria

+43 50248-043


Standort Fürstenfeld

Blücherstraße 2
A-8280 Fürstenfeld
Austria

+43 3382 52430


Öffnungszeiten

Schülerkanzlei
Mo - Do: 7:30 - 15:00
Fr: 7:30 - 14:00

Unterrichtszeiten
Mo - Fr: 7:50 - 17:35 (Tagesschule)
Mo - Do: 16:45 - 21:30 (Abendschule)